Achalmritterschaft Reutlingen e.V. Original-Logo 2011

Ritterorden

 

Wir fördern Kultur & Tourismus

in

Baden-Württemberg

 

 

Der Achalmritter-Orden

Der Ritterorden innerhalb der Achalmritterschaft Reutlingen e.V. ist ein Orden, zu Ehren und zur Erinnerung an die Benediktiner Mönche des Klosters Zwiefalten und an die Stifter des Klosters Graf Liuthold von Achalm und Graf Kuno von Achalm, die zusammen anno 1089 das Benediktiner Kloster / Benediktiner Abtei in Zwiefalten gründeten.

 

Die Familie von Achalm und deren eng verwandte aus Pfullingen schrieben deutsche Kloster- und Kirchengeschichte.

 

 

 

 

 

Klostergeschichte: Kloster Zwiefalten

Gestiftet 1089 von den kinderlosen Grafen Kuno und Luithold von Achalm unter Beteiligung des Reformabts Wilhelm von Hirsau, mit Hirsauer Mönchen besiedelt. Zunächst Priorat, seit 1091 Abtei. Erster Klosterbau aus Holz 1098 abgebrannt, Neubau der Kirche aus Stein 1109 geweiht. 1138 Hochstand des Klosters mit 70 Mönchen und 140 Laienbrüdern, berühmt durch sein Skriptorium (Buchmalerei) und als Pflegestätte der Goldschmiedekunst. Schutzvogtei bei den Welfen bzw. Staufern, seit 1303 bei Österreich, seit 1365 überwiegend und seit 1491 endgültig bei Württemberg. Im 17. Jh. de facto, seit 1750 de jure reichsfrei durch finanzielle Ablösung der Vogteirechte. Der Barock brachte mit dem religiösen und wirtschaftlichen Aufschwung die zweite Blütezeit: Stattliche Neubauten auf dem ansehenlichen, nahezu geschlossenen Territorium ( Mariaberg, Mochental, Daugendorf, Zell, Dürrenwaldstetten), Pflege der Wissenschaften (u.a. der im 17. Jh. gegründeten Schule, seit 1686 Träger des Kollegiums in Ehingen), sukzessiver Neubau von Kloster, Kirche und Nebengebäuden. 1801/03 säkularisiert, im Kloster seit 1812 psychatrische Landeskrankenanstalt, die Kapitelskapelle 1814 für den ev. Gottesdienst eingerichtet.

Quelle: Georg Dehio, Handbuch der Deutschen Kulturdenkmäler, Deutscher Kunstverlag.

 

 Ordenskapitel

Präsident

Frank Christoph Schnitzler

Gründer, Schirmherr und 1.Präsident des Ritterordens

 

Vizepräsident

 Dr. Robert Morris (Kommissarisch)

 

Investiturfeier der Achalmritter

Jedes Jahr werden die neuen Ordensmitglieder nach einer einjährigen Anwärterzeit / Probezeit durch eine feierliche Zeremonie innerhalb der Investiturfeier im Münster Zu Unserer Lieben Frau in Zwiefalten durch Ritterschlag / Schwertleite in die Ordensgemeinschaft aufgenommen. Diese Investiturfeier findet jährlich im Juni, zur Erinnerung an den Gründungsmonat der Achalmritterschaft Reutlingen e.V., statt.

(Die Achalmritterschaft Reutlingen wurde am 9. Juni 2010 von Frank Christoph Schnitzler gegründet).

 

Feierlicher Empfang in Reutlingen im großen Vereinssaal der Achalmritterschaft Reutlingen e.V.

Feierliche Begrüßung der Gäste und der Ehrengäste durch die Präsidenten

 

 

 

 

 

Fahrt Nach Zwiefalten zum Barock-Münster Zu Unserer Lieben Frau

 

Aufstellung zum Festumzug

 

Der Festzug läuft beim gemeinsamen Einzug vorbei an den beiden Stiftern des Klosters Zwiefalten:

Rechts:

Graf Liuthold von Achalm als Benediktiner Mönch dargestellt.

Links:

Graf Kuno von Achalm als Achalm-Ritter dargestellt.

Die beiden Stifter des Klosters in Stein verewigt, standen außen in der Mitte über dem Hauptportal des Klosters, welche neu gefertigt dort wieder stehen.

Gemeinsamer feierlicher Einzug über den Münsterplatz

ins Münster

 

 

   

Gemeinsames Gebet zur Aufnahme in den Ritterorden

Vor der Aufnahme durch Ritterschlag / Schwertleite sprechen die Anwärter am Altar im Münster Zu Unserer Lieben Frau zusammen das Gebet zur Aufnahme in den Ritterorden.

„Die Achalmritterschaft ist ein Ritterorden zum Andenken der Familie von Achalm, welche das Kloster zu Zwiefalten, zusammen mit Benediktiner Mönchen gegründet haben. Wir gedenken unseren Brüdern, den Grafen Kuno von Achalm, Liuthold von Achalm und den Benediktiner Mönchen, die hier gewirkt und ihre letzte Ruhestätte gefunden haben. Wir wollen in unserem Tun und Handeln deren Werke fortführen. Gib, dass auch unsere Werke, Stärke und Beständigkeit haben.

Heute stehen wir an deren Stelle hier, um mit unserer Arbeit anderen zu helfen, Gutes zu tun und das Böse abzuwenden.

Wir werden hier als Achalmritter in die Achalmritterschaft aufgenommen. Gib uns Willensstärke, Mut und die Kraft für Ehrlichkeit, Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe.

Einer trage des anderen Last bis an unser Lebensende.

Gott helfe uns."

 

Verfasser: Frank Christoph Schnitzler

anlässlich der Investiturfeier der Achalmritterschaft Reutlingen e.V. 2017

 

 

Anwärter beim Gebet am Altar zur Aufnahme in den Ritterorden der Achalmritterschaft Reutlingen bei der Investiturfeier 2017

 

Gemeinsamer Auszug aus dem Münster

Traditionelle Gruppenfotos nach gemeinsamen Auszug am Hauptportal des Münsters und im Münster am Altar mit dem Münsterpfarrer, den Traditionsverbänden und allen anwesenden Ordensmitgliedern

 

 

 

Traditionelles Ritteressen mit original mittelalterlicher Musik beim Münsterwirt